Homepage
Handel und Dienstleistungen
für ihr Labor


Kontakt

Das Schüttdichteprüfgerät wird zur Kontrolle und Prüfung von Pulvern und verschiedener Rohstoffe eingesetzt.
Die Schüttdichte von Pulvern ist schwierig zu messen, da Abweichungen in der Methode zu einer Veränderung in den Ergebnissen führen kann.
Dabei wird das Schüttgut über einen Distanzring in einen Messbecher mit definiertem Volumen gegeben und dann durch Differenzwägung die Masse bestimmt.
Zur Vermeidung von Agglomeraten wird die Probe vorab gesiebt.

Vollständige Apparatur (Messbecher 100 ml und Distanzring) aus elektropoliertem
Edelstahl.
Der übersichtliche Aufbau ermöglicht eine einfache Bedienung und Reinigung.

Normative Verweisung:
• USP 616 Methode 3
• European Pharmacopoeia Ph.Eur 7.0 (2.9.34)

Bestehend aus:
• Messbecher 100 ml, Edelstahl
• Abstreifklinge
• Bedienungsanleitung
• Musterprüfprotokoll

Zubehör:
• Siebtrichter (Art. L50566040S)
• Werkskalibrierschein für Messbecher (Art. 5346802Z)

Notwendige Laborgeräte / Option:
• Präzisionswaage +/- 0,1 g zur Bestimmung der Schüttdichte (Art. 5346803)
Leistungsfähige Präzisionswaagen speziell für die effektive und zuverlässige
Bewältigung der Messaufgabe.
Bezeichnung Wert
Bezugsnorm: USP 616
Siebtrichter für Schüttdichteapparatur Methode III, Sieb 1 mm Maschenweite lt. 2.9.34  European...

Kalibrierzertifikat für Messbecher für Schüttgewicht. Bescheinigung über Volumenkonformität mit...